Endrunde der Thüringer Landesolympiade Biologie 2009

Am 23.April 2009 fand im Carl-Zeiss-Gymnasium Jena die 2. Stufe der Thüringer Landesolympiade Biologie statt. 54 Schüler und Schülerinnen aus den Klassenstufen 8, 9 und 10 nahmen teil. Nach der Begrüßung der Teilnehmer um 10:00 Uhr begann die Arbeit an den Aufgaben. Nach fast 3,5 Stunden lagen die Ergebnisse vor und die Auswertung konnte beginnen. Während der Korrektur konnten sich in diesem Jahr die Schüler einen Vortrag zum Thema "Was macht der Forscher mit dem Mikroskop? Eine kleine Geschichte über Fliegen, Würmer und anderes Getier." anschauen. An dieser Stelle möchten wir ganz besonders dem Referenten Herrn Dr. Rolf Käthner von der
Carl – Zeiss – MicroImaging GmbH Göttingen,danken.

 

Die anschließende Siegerehrung und Preisverleihung fand im Regionalzentrum des Carl-Zeiss-Gymnasiums stattt. Wie jedes Jahr gab es für die drei ersten Plätze tolle Preise.

Preisträger Endrunde 2009
  1. 2. 3.
Klasse 8

Anne Kästner
Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

Marlen Gräfe
Staatl. Gymnasium Pößnek

Annemarie Kusturica
Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda

Klasse 9

Felix Schalk
Gymnasium Goetheschule Ilmenau

Christina Elstner
Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

Sebastian Mohr
Gymnasium Goetheschule Ilmenau

Klasse 10

Max Müller und
Sven Westermann (punktgleich)
Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

Yanni Morgenroth
Gymnasium Goetheschule
Ilmenau
und (punktgleich)
Nelly von Puttkamer
Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

 

zu den Ergebnislisten

Wir gratulieren an dieser Stelle nochmals allen Teilnehmern der Endrunde der Biologieolympiade 2008 ganz herzlich!
Für die Bereitstellung der Preise danken wir Herrn Prof. Weisser und Herrn Voigt vom Ökologischen Institut der FSU, den Organisatoren der Sommerschule der FSU Jena, den Betreibern des Baumkronenpfades und dem Verlag Spektrum der Wissenschaften. Unser Dank gilt auch , dem Thüringer Kultusministerium, dem Schulamt Jena/Stadtroda, Frau Dr. Hild vom Thillm Bad Berka und allen beteiligten Biologielehrern.

Wir bedanken uns außerdem bei den vielen Förderern und Helfern die dazu beitrugen, diesen Tag zu gestalten. Ohne sie wäre die Realisierung der Thüringer Landesolympiade Biologie in dieser Form nicht möglich gewesen.


Ein besonderer Dank geht auch an den Schulleiter des Carl-Zeiss-Gymnasiums Jena, Herrn Dr. Müller, der es nun schon das 7. Jahr in Folge der Thüringer Landesolympiade Biologie ermöglicht hat, diese Veranstaltung mit gutem Background abzusichern.

Die Biologieolympiade wird auch im nächsten Jahr in gleicher bewährter Weise stattfinden. Wir hoffen auf rege Teilnahme im Interesse des Faches Biologie.

zurück